Bauernküche
Bauernküche

Fußteil eines Himmelbettes
Fußteil des Himmelbetts
aus dem Salitererhof, 1809

Die volkskundliche Abteilung des Museums informiert über Bauernhöfe und bäuerliches Leben. Der Besucher kann in eine originalgetreu eingerichtete oberbayerische Bauernküche treten.

Alltagsgegenstände vom 18. – 20. Jahrhundert lassen Lebensläufe aus dem Tal „von der Wiege bis zur Bahre“ verfolgen. Die gezeigten Trachten reichen von der kostbaren weiblichen Festtracht (Schalk) bis zum Tegernseer Trachtenanzug aus dem Besitz des Bayerischen Ministerpräsidenten. Überdies sind Jagdwaffen und kunstvoll bemalte Schützenscheiben zu sehen.

Die 1809 mit Blumenmotiven und religiösen Darstellungen bemalten Kästen und Betten vom Salitererhof sind eines der berühmtesten Ensembles von bäuerlichen Möbeln aus Oberbayern.